Die Mitglieder des Generalkapitels 2000 (29. Juli – 17. August) beauftragten die Generaloberin und ihren Rat, „eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die abklärt, was getan werden müsste, um den Seligsprechungs-
prozess fortzuführen“.
Im Schreiben vom 25.01.2004 teilt Generaloberin Schwester Lucella Maria Werkstetter allen Schwestern der Kongregation mit, dass die Verantwortlichen in der Leitung der vier Kongregationen aus der Gründung von Mutter Alfons Maria Sopron (Rom), Würzburg, Bratislava (seit 2009 Provinz Bratislava) und Oberbronn gemeinsam den Antrag zu ihrer Seligsprechung gestellt haben.
 
Postulatorin ist Sr. Caterina, Generaloberin der Schwestern von Sopron mit Sitz des Generalats in Rom, Vizepostulatorin ist Sr. Denise Herissard vom Generalmutterhaus in Oberbronn/Elsass.
 
Aus einem Schreiben der Postulatorin Sr. Caterina Krištofová, SDR an die Schwestern der vier Kongregationen vom September 2004:
„Wir sind also eingeladen zu beten, zu staunen über das Werk Gottes im Leben von Mutter Alfons Maria und darum zu bitten, dass wir an der Gnade teilhaben, die ihr gegeben ward, besonders in der Antwort auf die Anrufe unserer Zeit.“
 
Weitere Informationen und Gebete in mehreren Sprachen finden sie unter www.alfonzamariaeppinger.com
 
 



Zur Druckversion
Seite empfehlen
HomeAktuellesArchivImpressumKontaktSitemap