in Indien





In den 60er Jahren schlossen sich junge Frauen aus Indien unserer Kongregation an.
Inzwischen gibt es 20 Niederlassungen. Im Jahre 2000 wurde die Delegation zur Provinz erhoben.
 
Die Schwestern versuchen, das Leben der Armen zu teilen und sie zu unterstützen in ihrem Bemühen, die oft sehr schwierigen und ungerechten Lebensbedingungen zu verändern. Ein besonderes Anliegen ist ihnen die Förderung der Frauen, der Dalits und anderer Randgruppen.
Gesundheitsvorsorge und Alphabetisierung sind wichtige Schwerpunkte der Arbeit der Schwestern. Verstärkt bemühen sie sich heute auch um den interreligiösen Dialog.
 
Außerdem sind sie in den christlichen Basisgemeinden der Pfarreien und in pastoralen Diensten tätig.
 
Bei all diesen Bemühungen legen sie Wert darauf, mit gleichgesinnten Gruppen und Bewegungen zusammenzuarbeiten. Sie setzen sich ein für mehr Menschenwürde, Gerechtigkeit und Friede, um so die Liebe und Barmherzigkeit Gottes erfahrbar zu machen.
 
Mehr unter:
Kongregationsseite >Aktuelles >Aktuelle Projekte >in Indien
 


Zur Druckversion
Seite empfehlen
HomeAktuellesArchivImpressumKontaktSitemap