in Frankreich


http://soeurs-stsauveur.cef.fr

 
Zurzeit leben und wirken in Frankreich 310 Schwestern vom Göttlichen Erlöser in 37 Niederlassungen
 
Seit Bestehen der Kongregation (1849) sind die Schwestern vor allem in der Alten- und Krankenpflege, in der Erziehungs- und Bildungsarbeit und in pastoralen und seelsorglichen Diensten tätig.
 
Die Schwestern versuchen, auf die Änderungen der Gesellschaft durch verschiedene Formen ihrer Gegenwart und ihrer Einsätze, auf die dadurch neu entstandenen Nöte der Menschen (z. B. Sinn - und Glaubensverlust …) zu antworten.
 
Wichtig und selbstverständlich ist die Zusammenarbeit mit Laien, besonders mit allen die sich um Gerechtigkeit und Frieden mühen.
 
Die Schwestern leben in kleinen Konventen in den Stadtvierteln bei den ärmeren und multikulturellen Bevölkerungsgruppen oder in Einrichtungen zur Aufnahme oder Pflege von Kindern oder kranken und alten Leuten, und auch in ländlichen Gebieten. Die meisten der älteren Schwestern leben in größeren Häusern.
 
Am 31. Juli 2004 schlossen sich die zwei bisherigen Provinzen Straßburg und Paris zu einer französischen Provinz zusammen.
 
In Oberbronn im Elsass befindet sich das Generalmutterhaus der Kongregation, und Schwestern aus allen Provinzen kommen hier immer wieder zu Tagungen und anderen Treffen zusammen.





Zur Druckversion
Seite empfehlen
HomeAktuellesArchivImpressumKontaktSitemap